Branchenspezifische Lösungen für den hochkomplexen Fashionsektor

Fashionlogistik

Komplexe Anforderungen in der Fashionlogistik

Die Fashionlogistik stellt breitgefächerte Anforderungen an logistische Systeme, Prozesse und Logistik-IT.

Häufig wird in der Fashion- und Luxusgüterbranche sowohl online im eigenen Shop, bei externen Plattformen wie Amazon oder Zalando und im stationären Handel verkauft. Die Versandabwicklung aus unterschiedlichen Kanälen, Bestandstransfers zwischen Filialen oder zwischen Einzel- und Großhandel muss daher gut koordiniert werden. Schließlich steigen die Erwartungen der Kunden in Punkto Versandgeschwindigkeit, Warenverfügbarkeit und Service immer weiter an.

Weitere Herausforderungen in der Fashionlogistik ergeben sich durch die hohe Anzahl an Bekleidungs- und Schuhgrößen und die Kombination unterschiedlicher Produktgruppen. Hier stellt sich die Frage nach Lagerkapazitäten und intelligenten Strategien zur Nachlieferung.

In den Materialfluss muss ein großes Spektrum von Funktionen und Abläufen integriert werden: Funktionen wie Versandabwicklung, Verpacken und die Aufbereitung von Retouren, Nachlabeln von Inboundlieferungen, Kommissionierung und Zusammenführung von Hängeware, Valoren (z.B. Uhren, Schmuck) oder Gefahrgut (z.B. Li-Akkus, Parfums)

  • Handel sowohl in eigenen Webshops, externen Plattformen und stationärem Handel
  • Bestandstransfers zwischen Filialen, Standorten und Geschäftsbereichen.
  • Umfangreiche Funktionen und Abläufe wie Umfangreiche Funktionen und Abläufe wie Versandabwicklung, Verpacken, Aufbereitung von Retouren, Nachlabeln von Inboundlieferungen, Kommissionierung und Zusammenführung von Hängeware, Valoren (z.B. Uhren, Schmuck) oder Gefahrgut (z.B. Li-Akkus, Parfums) müssen bei der Materialflussplanung berücksichtigt werden
  • Verfügbarkeit einer hohen Anzahl von Bekleidungs- und Schuhgrößen und damit benötigte hohe Lagerkapazitäten und gute Prozesse zur Nachlieferung sind typisch in der Fashionlogistik
  • Kombination von verschiedenen Produktgruppen wie Apparel, Footwear, Accessories und Parfum
  • Besondere Dokumentations- und Versandanforderungen gelten außerdem für CITES-Produkte (Produkte die Teile von bestimmten Wildtieren oder Wildpflanzen enthalten) sowie den Versand nach Russland (Stichwort: Crypto-Label).
  • Weitere Branchenmerkmale in der Fashionlogistik sind eine starke Saisonalität das Geschäft und zusätzliche Peaks im E-Commerce (z.B. Black Friday).

Die Fashionlogistik stellt breitgefächerte Anforderungen an logistische Systeme, Prozesse und Logistik-IT.Ziel der Planung ist es, alle Anforderungen zu verstehen, den Materialfluss sinnvoll zu gestalten und geeignete Technik zu identifizieren, die sich zu einem funktionierenden und wirtschaftlichen Gesamtsystem kombinieren lässt. Die VCE GmbH verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung, Planung und Realisierung von Logistik- und IT-Systemen für die Fashionlogistik.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung in der Fashionlogistik

Wir optimieren Ihre Logistik

Logistiksysteme müssen in der Lage sein, Spitzenlasten abzudecken und trotzdem im Jahresmittel wirtschaftlich zu sein. Im Rahmen der Fashionlogistik-Planung ist dies beispielsweise durch intelligente Kombination von Automatisierung und manuellen Konzepten zur Skalierung der verfügbaren Pick- und Lagerleistung realisierbar. Im Bereich der Lagertechnik gibt es diverse Bausteine, wie z.B. Shuttle-Systeme, Sorter für Liege- und Hängeware, Packstraßen sowie die verbindende Fördertechnik. Ziel der Planung ist es, alle Anforderungen zu verstehen, den Materialfluss sinnvoll zu gestalten und geeignete Technik zu identifizieren, die sich zu einem funktionierenden und wirtschaftlichen Gesamtsystem kombinieren lässt.

Die VCE GmbH verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung, Planung und Realisierung von Logistik- und IT-Systemen für die Fashionlogistik.

Dank besonderer Erfahrung in der Realisierung sowie in der operativen Optimierung von Logistiksystemen, sind wir in der Lage, betriebliche Fragestellungen in jeder Planungsphase zu beantworten und bei Bedarf das Projektmanagement vollständig zu übernehmen.

Auch im IT-Consulting verfügt die VCE GmbH über besonderes Branchenwissen in den Bereichen WMS, Omni-Channel, Fördertechnik und Carrier-Anbindung.

Individuelle Beratung, Planung und Realisierung zum Thema Fashionlogistik

Ihr Ansprechpartner Fashionlogistik:

Robert Röhl
Fon: +49.231.97 50 60-0

Rufen Sie an oder schreiben Sie über das unten stehende Kontaktformular, um einen Termin für eine unverbindliche Erstberatung zu vereinbaren.

Kontakt VCE
Robert Röhl