Robotor bei der Paketzustellung

8. September 2020

Wir sind jetzt autorisierter go-digital Berater für Digitalisierungsprojekte in der Logistik

Mit go-digital sparen Sie bis zu 50% bei Digitalisierungsprojekten

Die gute Nachricht voraus: Das BMWi-Programm „go-digital“ ermöglicht Unternehmen eine Förderung von bis zu 50% der Kosten bei Projekten, die der Erschließung digitaler Märkte und Umwandlung analoger in digitale Prozesse dienen. Wir haben die Zertifizierung zum autorisierten Beratungsunternehmen im Rahmen des go-digital-Programms durchlaufen und stehen Ihnen nun als go-digital Berater zur Seite. Auf die genauen Bedingungen kommen wir später noch zurück.

Das Thema „Digitalisierung“ ist in aller Munde. Dennoch herrscht Verwirrung, wie wichtig das Thema ist und wie man es überhaupt im Unternehmen berücksichtigen sollte: Wie digitalisiert man denn eigentlich in der Arbeitswelt? Ist das überhaupt notwendig, oder nur ein modisches Schlagwort? Was genau ist mit Digitalisierung gemeint und was für Projekte kommen für eine Digitalisierungsförderung wie „go-digital“ oder „Digital jetzt“ in Frage?

Wir bringen Licht in das Dickicht des Themas Digitalisierung und nähern uns diesen Fragen in den folgenden Abschnitten.

Kostenloser Digitalisierungs-Check

Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch. Dabei loten wir gemeinsam Digitalisierungspotenziale und Förderungsmöglichkeiten wie „go-digital“ aus.

Was ist Digitalisierung und welche Bedeutung hat sie für KMU?

Auch wenn das Schlagwort „Digitalisierung“ jedem geläufig sein dürfte, wollen wir kurz definieren, in welchem Zusammenhang wir von Digitalisierung sprechen:

  • Die Übersetzung analoger Medien, Dokumente oder Prozesse in eine Digitale Form: Beispiele sind mp3 statt Kassette und Schallplatte, Dokumente auf dem Rechner statt Papier im Schrank und ein Beispiel aus der Logistikwelt: ein digitaler Ablieferbeleg mittels Standortdaten oder digitaler Unterschrift statt der Unterschrift in Papierform
  • Digitaler Wandel: diese Definition von Digitalisierung geht weit über Medien und Dokumente hinaus. Hierbei geht es um veränderte Geschäftsmodelle, Kommunikationskanäle und neue Technologien, die einen bereits tiefgreifenden Wandel in der Gesellschaft veranlasst haben. Online-Shopping, Kommunikation über digitale Medien, Einsatz von Algorithmen im Marketing, Entwicklung von KI, disruptive Geschäftsmodelle, die alteingesessene Unternehmen in kürzester Zeit vom Markt verdrängen, sind nur einige Stichworte zum Thema „Digitaler Wandel“ oder auch „digitale Transformation“.

Diese Definitionen natürlich unvollständig – das Thema Digitalisierung füllt bereits eine Menge Bücher. Außerdem liegt es in der Natur der Sache, dass das Thema schwer greifbar bleibt: Schließlich befinden wir uns mitten in der digitalen Transformation und können nicht so reflektiert darauf zurückblicken wie auf die industrielle Revolution.

Für Unternehmen in Deutschland dürften aber folgende Themen besonders relevant sein:

  • Ist mein Unternehmen durch den digitalen Wandel gefährdet?
  • Welche disruptiven Szenarien wären möglich, die die Existenz meines Unternehmens überflüssig machen würden?
  • Wie wird der digitale Wandel den Standort Deutschland beeinflussen?
  • Sind die unternehmensinternen Prozesse effektiv genug, um konkurrenzfähig zu bleiben?
  • Wie kann mein Unternehmen vom digitalen Marketing profitieren?

Wir unterstützen Sie als go-digital Berater insbesondere bei der Digitalisierung von Prozessen und in der Logistik. Vielen Unternehmen fehlt im Alltagsgeschäft die Zeit, sich mit der kritischen Betrachtung von bestehenden Prozessen auseinanderzusetzen – und so bleibt alles beim Alten. Im digitalen Zeitalter kann ein ineffizienter Prozess aber schon existenzgefährdend werden.

Obwohl die Wichtigkeit des Themas Digitalisierung geläufig ist, gehören komplizierte analoge Prozesse oder Datenchaos in vielen Unternehmen noch immer zum Alltag. Beispielsweise wird häufig beim Yard Management immer noch per Telefon zwischen Toren und Zufahrt kommuniziert und gemanagt. Auch Abliefernachweise mittels Unterschrift auf Papier sind noch weit verbreitet.

Wenn im Versandhandel mehrere Online-Shops, mehrere Marktplätze, mehrere Versanddienstleister, ein Retourenportal und Filialen vor Ort koordiniert werden müssen, kommen Daten aus einer Vielzahl an verschiedensten Systemen und verschiedensten Formaten zusammen.

Funktioniert die Kommunikation zwischen den verschiedenen Systemen nicht, endet das unter Umständen in einem Versandchaos. Infolgedessen würden Bestellungen  mehrfach verschickt werden oder gar nicht, Retouren könnten übersehen werden und somit Kundenanfordungen nicht eingehalten werden. Im Digitalen Zeitalter können unzufriedene Kunden schnell negative Publicity in Form von Bewertungen und Shitstorms verbreiten und schon hat man eine handfeste Unternehmenskrise.

Das hört sich ein wenig überzeichnet an? Ist es aber eigentlich nicht. Effiziente digitale Prozesse und Datensicherheit sind neben einem zukunftsfähigen Geschäftskonzept so wichtig wie noch nie.

Welche Leistungen im Rahmen von go-digital förderungsfähig sind:

Wie wir Sie als go-digital Berater unterstützen können

Das Programm „go-digital“ ist eine Bundesweite Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) von externen Beratungs- und Umsetzungsleistungen bei der Digitalisierung. Es ist in drei Module unterteilt:

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • IT-Sicherheit

Go-digital ist nicht für den Erwerb von Soft- und Hardware geeignet. Dafür gibt es das Programm zur Investitionsförderung „Digital Jetzt“.

„Digital Jetzt“-Programme können Sie übrigens ebenfalls mit uns umsetzen. „Go-Digital“ und „Digital Jetzt“ bauen aufeinander auf und sind kombinierbar.

In diesem Sinne können wir Sie als Logistik(-IT-)Spezialisten insbesondere bei den Modulen digitalisierte Geschäftsprozesse und IT-Sicherheit unterstützen. Unsere Kompetenz beschränkt sich dabei natürlich nicht auf die reine Logistik, sondern auch auf die „Logistik“ der Daten. Logistiksysteme sollten sich perfekt in die übrige IT-Landschaft des Unternehmens und die vorhandenen Prozesse eingliedern, ebenso sollten neue Logistikprozesse perfekt auf vorhandene Prozesse und Datenströme abgestimmt werden. Wenn in Ihrem Unternehmen Versand, Transport, Lagerung oder Inboundprozesse zum Geschäft gehören, können wir Ihnen helfen, Optimierungspotenziale, Automatisierungspotenziale oder auch Risiken im Bereich Logistik aufzudecken.

Übrigens, die Anforderungen für „go-digital“ zu erfüllen ist übrigens gar nicht schwer:

Wie hoch ist die Förderung im Rahmen von go-digital?

Die Förderquote beträgt 50% des Projektwertes, vorausgesetzt…

Go-digital unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe bei der Optimierung von Geschäftsprozessen, beim Erschließen zusätzlicher Marktanteile und beim Datenschutz gegenüber Systemausfällen und Cyberkriminalität. Dabei stehen den KMU durch vom BMWi autorisierte Beratungsunternehmen wie wir zur Seite.

Die Umsetzung ist für Sie als Kunden einfach, denn die Beratungsunternehmen übernehmen für Sie die verwaltungsseitige Abwicklung des Projekts.

Download go-digital Flyer

Hier können Sie den offiziellen go-digital Flyer herunterladen. Hier erfahren Sie die genauen Teilnahmebedingungen zu go-digital, Ansprechpartner, Praxisbeispiele und vieles mehr rund um das Förderprogramm.

Mit go-digital 50% an Projektkosten sparen

Überprüfen Sie Ihre bestehenden Logistikprozesse und Ihre bestehende Logistik-IT-Landschaft im Hinblick auf Effektivität, Zukunftsfähigkeit und Sicherheit. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Ihr Unternehmen als go-digital Berater noch leistungsfähiger für die Zukunft machen können. Die Erstberatung ist kostenlos. So können Sie unverbindlich herausfinden wie und ob die Programme „go-digital“ und „Digital Jetzt“ für Ihr Unternehmen sinnvoll sind.

Jetzt Termin für kostenloses Erstgespräch vereinbaren:

Assistenz der Geschäftsführung

Frau Stella Perakis

+49.231.97 50 60-0

Rufen Sie an oder schreiben Sie über das unten stehende Kontaktformular, um einen Termin für eine unverbindliche Erstberatung zu vereinbaren.